Sport, Bewegung, Schach

Sportpause

 

Nach Vorschlägen durch die KollegInnen werden jahrgangs- und klassenübergreifend Kinder für die Sportpause ausgewählt. Sie erhalten an drei Tagen in der Woche ein zusätzliches Bewegungsangebot in der zweiten Pause. Das Bewegungsangebot bietet z. B. die Möglichkeit, sich beim Mattenrennen auszupowern, sich beim Psychomotorikaufbau auszuprobieren oder in kleiner Gruppe neue Spiele oder auch Entspannungselemente kennenzulernen. Dabei spielt es eine große Rolle, sich als Team zu erleben und sich gemeinsam den Herausforderungen zu stellen.

Psychomotorikaufbau

 

Jeden Freitag bauen wir für unsere Vorschulkinder und die 1. und 2. Klassen eine Bewegungslandschaft auf. Hier können die Kinder im gemeinsamen Spiel laufen, springen, klettern, balancieren (z. B. auf einer Slackline), drehen und rutschen. Neben den großen Turngeräten, können sich die Kinder auch immer kleine Spielgeräte aussuchen. Der Aufbau wechselt alle zwei Wochen. Ziele dabei sind, dass die Kinder ihre Phantasie anregen, spielerisch eigene Geschichten gestalten, lernen miteinander zu spielen und ihre Erlebnisse dabei auszutauschen. Außerdem werden die motorischen, koordinativen und konditionellen Fähigkeiten verbessert.

 

Aktive Pause

 

Die Schülerinnen und Schüler der VSK und der 1. sowie 2. Klassen haben die Möglichkeit die vorhandenen Spielgeräte der Schule für eine "Aktive Pause" zu nutzen.

Dies ist ein Grundsatz der VHGS (Verlässlichkeit von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr), um der Bewegungsfreude der Schülerinnen und Schüler nachzukommen. Dieses Angebot wird regelmäßig genutzt und findet großen Anklang bei unseren Kindern.

Um auch den 3. und 4. Klassen gezielte Bewegungsmöglichkeiten anzubieten, wird ihnen in Zusammenarbeit mit der Cleven-Becker-Stiftung ein ähnliches Angebot mit der sogenannten "Roten Spieletonne" gemacht.

Die Lehrerinnen haben den Umgang mit den Geräten bereits auf einer Fortbildung erprobt und setzen das Material in Pausen und im Unterricht ein.

Wenn Sie auf den folgenden Link klicken, können Sie sich noch näher über das Projekt informieren:

 

www.fit-4-future.de

Schach

 

Im Rahmen der individuellen Lernzeit gibt es ein Schachangebot. Dieses Angebot richtet sich an alle Kinder, die sich für Schach interessieren. Anfänger lernen die Figuren und wie sie ziehen kennen. Fortgeschrittene können sich in Partien messen und an Knobelaufgaben ausprobieren. Sobald die Grundlagen gelegt sind, können die Kinder an Schachturnieren teilnehmen. Aufgrund seiner Vielfältigkeit ist Schach sowohl ein Forderangebot, um leistungsstarke Kinder herauszufordern als auch ein Förderangebot um Kinder, die Blockaden (z. B. im mathematischen Bereich) aufgebaut haben, über andere Wege zu motivieren. Schließlich ist Schach auch ein Spiel, das Kinder dazu bringt, Entscheidungen zu treffen und mit den Konsequenzen umgehen zu lernen.